Archiv des Autors: kulturvorort

#112: Irie Miah & The Massive Vibes

Standard

Irie Miah & The Massive Vibes spielten in den vergangenen 16 Jahren zahlreiche Gigs! Nicht nur in Münster, sondern in der ganzen Republik von Neubrandenburg bis Völklingen und von Geldern bis Feuchtwangen. Überall fand die rootsorientierte Spielart des Reggae der Massive Vibes mit dem treibenden Beat und den knackigen Bläsersätzen äußerst wohlwollenden Anklang beim Publikum. Das Publikum kann sich auch bei Kulturvorort wieder auf eine groovige Vorstellung der Band freuen.

Irie Miah & The Massive Vibes

Irie Miah & The Massive Vibes

Die aktuelle CD “Showcase” hat die Band natürlich ebenso im Gepäck, wie die vier Vorgängeralben, die von der langen Bandgeschichte zeugen. Es gibt also genug Gründe am 06.03. den Friedenskrug zu entern und auch dieses Konzert zu einem Besonderen zu machen.

Irie Miah & The Massive Vibes

Irie Miah & The Massive Vibes, hier im Hot Jazz Club

Irie Miah (voc), Bertold Degenkolbe (g), Dirk “Tiffel” Davids (keys), Monir Taha (b), Detlef Wiesnewski (tp), Karsten van Husen (sax), Martin Musch (dr)

Advertisements

#111: FUNK RELOADED – Funky Grooves für Ihre Party!

Standard

FUNK RELOADEDDie siebenköpfige Combo aus Münster hat es sich zur Aufgabe gemacht, große Hits und musikalische Perlen des Funk, Rock und Soul der letzten Jahrzehnte neu zu arrangieren und tanzbar unters Volk zu bringen. Zu ihrem Repertoire gehören altbekannte Klassiker von Mothers Finest, Bill Withers oder Randy Crawford genauso wie Stücke von Amy Winehouse oder Franqee.

FUNK RELOADED

FUNK RELOADED

FUNK RELOADED sind:
Meike Brandt (voc), Michael Peeken (keys), Tom Blank (b), Georg Baumann (git), Volker Kauertz (dr), Jürgen Egbrink (sax), Reinhold Lohbreyer (sax).

funk.reloaded@freenet.de

soundcloud.com/funk-reloaded-muenster

#110: Der EPHATA Gospelchor – in der Friedenskirche

Standard

ephata Gospelchor - das Plakat

Der Gospelchor Ephata – das sind 40 SängerInnen aus verschiedenen Stadtteilen Münsters unter der Leitung von Hildegard Jacoby, die sich dem „Modern Gospel“ verschrieben haben. Mit viel Freude, Kraft und Gefühl und begleitet von einer kleinen Band verbreitet Ephata einen Spirit, der absolut ansteckend ist. Ihr Festival „Gospel in Gottfried“ gehört seit vielen Jahren zu Münsters Kulturprogramm. Dort präsentiert Ephata immer wieder eine Mischung aus Gospel- und Popmusik, bei der viele Solisten und instrumentale Einlagen für Abwechslung sorgen. Das Programm besteht aus neuen und modernen Songs aus der Feder der europäischen und amerikanischen Gospelkomponisten wie Tore Aas, Micha Keding, Hans-Christian Jochimsen und Kirk Franklin.

Das Konzert findet in der Friedenskirche (Zum Erlenbusch 15) statt. Anschließend gibt es einen gemütlichen Ausklang gegeüber im Friedenskrug.

#109: Jazzabel Solution

Standard

Jazzabel Solution: Acoustic Soul-, Jazz-, und Bluesmusic

Die münstersche Band Jazzabel Solution serviert einen wohl dosierten Mix aus Soul, Jazz und Blues und ist die perfekte Solution für jede Art von Veranstaltung.

Jazzabel Solution sind:

  • Sabine Babetzky: Vocals
  • Peter Paessler: Vocals, Gitarre
  • Ulrich Falk: Piano
  • Aaron Falk: Kontrabass, E-Bass

Anno 2008 gründeten Sabine Babetzky (Vocals) und Ulrich Falk (Piano) das Duo Jazzabel. Anfang 2016 kamen mit Aaron Falk (Kontrabass und E-Bass) und Peter Paessler (Vocals, Gitarre) zwei weitere Musiker hinzu, die das Duo Jazzabel zum Quartett Jazzabel Solution erweiterten und für entspannten Hörgenuss mit Wiedererkennungswert sorgen.

jazzabel Solution

Jazzabel Solution: Ulrich & Aaron Falk, Sabine Babetzky und Peter Paessler

Alle vier Musiker sind seit vielen Jahren in diversen Bandprojekten aktiv und spielen als Jazzabel Solution stilvolle Stücke aus Soul, Jazz und Blues sowie Eigenkompositionen.

Zuhören macht einfach Spaß, denn die Musik kommt locker und spritzig daher und viele Melodien verleiten gleich zum Mitsummen. „You are the sunshine of my life“, „Don`t know why“, „Wonderful“, „Still got the blues“, „Moondance“ und „Ain`t no sunshine“ sind eben Klassiker, die (fast) jeder kennt.

Wir spielen für euch mit Charme, Esprit und in angenehmer Laustärke.

Auf einen unterhaltsamen Abend!

#108: Tres Amigos!

Standard
Die dreiköpfige Band TRES AMIGOS spielt keinen Flamenco !!!

Sie spielt Blues und Artverwandtes, aber das so feurig und inbrünstig, dass man meinen könnte, der Blues sei nicht im Mississippi-Delta, sondern in Andalusien geboren worden.

Wer sind TRES AMIGOS ?

Wie der Name schon verrät, drei alte Freunde, deren musikalischer Werdegang sie immer wieder mal in den letzten Jahrzehnten zusammenführte und ab und an gemeinsame Sessions gespielt wurden. Alle drei spielten eine lange Zeit von 1993-1997 in der legendären ,,THE BLUESMEN“ – Band.

Tres Amigos

Tres Amigos – drei Freunde beim „kein Flamenco“-Spielen

Da ist Klaus Neuenhaus (,,The Bass“) am Fender – Jazzbass. Da ist Frank Schut (,,The Bluesman“) an der Stimme, Gitarren und Bluesharp. Da ist Dietmar Fest (,,Tumba“) am Schlagzeug und an der Perkussion. Díe drei haben sich im Juni 2013 entschlossen, gute Musik in der klassischen Besetzung authentisch, pur und leídenschaftlich einem interessierten Publikum näher zu bringen. Da werden dem erlauchten Publikum neben Ray Charles Klassikern (Croonersongs), ausgesuchte Evergreens der Rockmusik, Eigenkompositionen und temporeiche R&B Songs leger dargeboten.

Genug der Worte – Live Musik ist angesagt !!!!

Hasta Luego, wir freuen uns auf euch TRES AMIGOS

#107: the urban turbans

Standard
the urban turbans logo

Das Wappen der Stadt-Turbane

the urban turbans ist die Global-Sounds-Formation aus Münster. Ihr Sound ist ein frischer Genremix aus Balkanswing, Reggaejazz und Kaffeehausska der in keine Schublade passt. Musik wie man sie aus dem Funkhaus Europa kennt: Songs von Marrakesch bis Brixton. Mal original, mal adaptiert. Turban Grooves – extrem tanzbar.

Die münsteraner Band the urban turbans lädt auf eine musikalische Reise von Marrakesch bis Brixton ein, mit Rhythmen von Amerika bis Osteuropa. The Urban Turbans spielen einen Mix aus Balkanswing, Reggaejazz und Kaffeehaus-Ska. Musik von Orient bis Okzident entführen den Zuhörer zu den Schmelztiegeln der Welt. Und dabei sind die “Turban Grooves” extrem tanzbar und unterhaltsam.

Die Global-Sounds-Formation gründete sich 2008 als Weltmusikprojekt im münsterschen Bahnhofsviertel und erfand sich seitdem immer wieder neu. Trotz verschiedener Sound- und Personalveränderungen blieben Martin Rott (Saxophon), Daniel Rudolph (Schlagzeug) und Felix Hartwig (Gitarre) der eingeschlagenen Linie treu. Seit 2011 leiht Sängerin Lena Muer der Formation ihre Stimme. Zuletzt stieß Bassist Lukas Hülsermann zur Band und seitdem bespielen “the urban turbans” diverse Clubs, Kneipen und “umsonst und draußen Feste”!
Dank einer wandlungsfähigen Stimme und Songs in acht Sprachen, treibenden Grooves und dem musikalischen Blick über den Tellerrand verschmelzen Reggae mit Jazz, Off-Beats mit Swing zu einer energiegeladenen, multikulturellen Mischung, die sich in keine Schublade zwängen lässt!

the urban turbans portrait

Gruppenbild mit Dame, aber ohne Turban

Das Quintett wird live oft von Gastmusikern begleitet und ist ein Garant für ausgelassene Stimmung bei Publikum jeglicher Altersgruppe und Herkunft – diese Band macht einfach Spaß!

#106: Uni Big Band

Standard

Leitung: Richard (RitSki) Bracht

RitSki über die Uni Big Band:

Die Uni Big Band gibt es schon sehr lange.( ich glaube seit den 80er Jahren) Sie wurde viele Jahre von dem Texaner Bob Lanese geleitet. Ich selbst habe bis 1994 als Student in der ersten Uni Big Band gespielt und eigentlich alles, was ich in Bezug auf die Arbeit mit einer großen Jazzband kann, von ihm gelernt, viel übernommen aber einiges auch nicht. Ich leite die Band jetzt seit 10 Jahren.

 Die Uni Big Band, Leitung: Richard (RitSki) Bracht

Die Uni Big Band, Leitung: Richard (RitSki) Bracht

Mir war es von Anfang an wichtig, viele gesungene Titel zu präsentieren, nicht danach zu sehen besonders schwierige, jazzige oder wie man so schön sagt anspruchsvolle Titel ins Programm aufzunehmen, sondern Musik zu spielen, die locker, easy und frisch daher kommt.

Wir haben sehr viel Spass zusammen, kennen uns untereinander auch privat. Und deshalb freuen wir uns ganz besonders auf den Gig in Gremmendorf. Viele von uns haben noch den Weihnachtsgig bei Thomas vor der Tür der alten Heukmannskneipe im Hinterkopf. Kalt wars aber schön!

Anna Ninerowski ist dabei, unsere Sängerin, für mich eine der besten Sängerinnen in NRW, wir sind recht voll besetzt, besonders bei den Saxofonen sind wir mehr Spielerinnen als es bei einer Big Band üblich ist.

Wichtig ist ne Pause, damit die Studenten und Studentinnen Zeit haben zu plaudern, zu feiern, um sich noch besser kennen zu lernen als sie es eh schon tun.
Mein erklärtes Ziel ist es, dass die Musikerinnen gut gelaunt zum Gig und zur Probe kommen und besser gelaunt nach wieder Hause gehen. Und so soll es auch dem Publikum ergehen.

Alles klar ?

Wir freuen uns ! Ganz besonders !

Abwechslungsreiches Programm

Grooving hard, Don Menza
Orange sherbert , Sammy Nestico

Skyfall, Mr Zoot Suit, ( Hits und Rockebilly )

Alkohol, Scheisse passiert ( Zwillinge )

und wenns am schönsten ist muss man gehen…. ( vorher noch mal auf YouTube bei den Zwillingen und der Blechgang kucken, damit man sehen kann wie aus einem 2 Mann Song ein Big Band Song wird )